Endspurt für Audex Motorsport: Vier Adam bei der 3-Städte Rallye

Vier Opel Adam treten für Audex Motorsport am kommenden Wochenende beim Saisonfinale des ADAC Opel Rallye Cups bei der 3 Städte-Rallye an. Mit Pontus Ahman und Tom Kristensson haben zwei Fahrer noch die Chance auf den Vizetitel. Zeitgleich ist ein Teil des Teams in Dänemark, wo der teameigene Adam R2 eingesetzt wird.

sul-2016-fr-2160-www-sascha-smf-deZum Saisonfinale 2016 ist „full house“ im ADAC Opel Rallye Cup angesagt. Bei insgesamt 25 Fahrzeugen stellt das Extertaler Team wie so oft in der Saison das größte Team. „Durch die große Teilnehmerzahl ist Spannung sicher vorprogrammiert, vor allem an der Spitze, denn da ging es bei allen Veranstaltungen bisher in dieser Saison eng zu“, vermutet Teamchef Guido Deppe. Für seine beiden „Pfeilspitzen“ im Audex-Kader, Pontus Ahman und Tom Kristensson, hat er ein klares Ziel: Die Meisterschaftsplätze 2 und 3 sollen sie sich aufteilen – in welcher Reihenfolge spielt dabei für Deppe eine untergeordnete Rolle.

sul-2016-do-069-www-sascha-smf-deDer Schwede Pontus Ahman geht mit den besten Aussichten auf den Vize-Titel ins lang ersehnte Finale. Einen Punkt Vorsprung hat er vor seinem Teamkollegen Kristensson und ist Deppes heißestes Eisen im Vize-Titelkampf: „Nach seinem Unfall auf der Freitagsetappe der Deutschland Rallye konnte er danach wieder voll angreifen und hat das sehr gut weg gesteckt. Jetzt ist er zusätzlich durch die Berufung in den Kandidatenkreis des Opel-Werksteams überaus motiviert“, weiß Deppe.

Ähnlich verhält es sich bei Tom Kristensson. Der aktuell Drittplatzierte gehört ebenso zum Kandidatenkreis und hat noch Chancen auf den Vize-Titel. „Vielleicht ist es ein kleiner Vorteil für ihn, dass er derjenige ist, der jagen kann und nicht gejagt wird. Der Kampf zwischen den beiden Schweden wird in jedem Fall nervenaufreibend“, so Deppe.

sul-2016-fr-0325-www-sascha-smf-deDer dritte Audex-Adam wird wieder von Kevin Müller pilotiert. In seinem zweiten Jahr im Fahrerkader von Audex Motorsport lief es für ihn alles andere als rund. Mit einem guten Ergebnis zum Saisonfinale könnte er sich versöhnlich aus dem Cup verabschieden. „Wenn es bei ihm gut läuft, sehe ich eine Top 5-Platzierung“, meint der Teamchef.

Ergänzt wird das Team bei der 3-Städte Rallye durch das Team Roman Schwedt/Dr. Henry Wichura. Der 17 – jährige Schwedt möchte Erfahrung sammeln für die kommende Saison und hat sich dabei Unterstützung des erfahrenen Co-Piloten Dr. Henry Wichura geholt. „Sein Ziel muss es sein, ein paar gute Zeiten zu fahren, um sich so für 2017 zu empfehlen“, erklärt Deppe.

Zeitglich mit der 3 – Städte Rallye findet auch die Rallye Denmark, ein Lauf zur Dänischen Meisterschaft, statt. Dort ist ein Teil des Teams mit dem Opel Adam R2 und Lasse Sörensen. Der Däne wird das erste Mal den R2 pilotieren, um Erfahrung im Fahrzeug zu sammeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>