Audex beim Finale auf Platz 2 und 3

Beim Saisonfinale des ADAC Opel Rallye Cup sorgten die Piloten von Audex Motorsport für Aufsehen. Allen voran Tom Kristensson, der sich mit Platz 2 auch den Vizetitel sicherte. Von sich reden machte ebenfalls Gaststarter Roman Schwedt, der bei seiner Rallyepremiere auf Platz 10 ins Ziel kam.

3-st-16-r-077-sascha-smf-deDie populäre 3-Städte-Rallye war auch in diesem Jahr erneut Austragungsort des großen Saisonfinales des ADAC Opel Rallye Cups. Mit Ambitionen auf den Vizetitel gingen gleich zwei Audex-Piloten an den Start. Tom Kristensson und sein schwedischer Landsmann Pontus Ahman hatten sich über die Saison in diese Ausgangslage gefahren.

Insbesondere Kristensson zeigte sich beim Saisonfinale noch einmal in Topform. Beflügelt von der Berufung unter die Sichtungskandidaten für das Opel Rallye Junior Team und von seinem neuen Beifahrer motiviert, fuhr Kristensson das ganze
Wochenende fokussiert, schnell und ohne Fehler. „Das brachte ihm den Vizetitel und einen weiteren zweiten Platz am Ende der Rallye“, freute sich Teamchef Guido Deppe und verrät schon: „Wir planen auch für das nächste Jahr eine Saison im ADAC Opel Rallye Cup mit ihm, dann natürlich mit dem Ziel, diesen auch zu gewinnen.“

3-st-16-r-093-sascha-smf-deVize-Kandidat Nummer 2,Pontus Ahman, fand nach einer überzeugenden Saison am Freitag rund um Kirchham seinen Rhythmus nicht. Teamchef Deppe vermutet Nervosität hinter der nur durchschnittlichen Leistung. „Das ist aber auch absolut verständlich, schließlich stand auch er unter extremer Beobachtung als potenzieller Förderkandidat und Vizetitel-Aspirant.“ Ein Verbremser am Samstagmorgen kostete ihn dann final den Anschluss an die Spitze, ließ ihn aber befreiter auffahren. Von da an fuhr er starke Zeiten und hatte sich zwei Prüfungen
vor Schluss sogar wieder so weit nach vorne gekämpft, dass er sich die Chancen auf Platz 2 in der Meisterschaft offen halten konnte. „Am Ende reichte es „nur“ zu Platz 3, aber auch mit diesem freundete er sich er langsam an. Für ihn und für uns eine top Saison mit einem Sieg und dem Podest Platz in der Meisterschaft“, so Deppe. Kein Wunder also, dass die Planungen auch schon für das kommende Jahr angelaufen sind. „Wir planen in verschiedene Richtungen und versuchen mit ihm eine Saison im Opel Adam R2 zu stemmen“, so Deppe abschließend.

3-st-16-sa-1524-sascha-smf-deEin weiteres Highlight für den Teamchef war der allererste Auftritt von Roman Schwedt auf einer Rallyestrecke. Der erst 17-jährige Saarländer war der jüngste Teilnehmer im Cup und ließ bei seiner ersten Rallye überhaupt gleich den Großteil er erfahreneren Konkurrenz hinter sich. „Roman hat sein Talent mehr als unter Beweis gestellt. Eine grandiose Leistung, die er dort auf die Strecken gezaubert hat. Ich bin gespannt, was wir von ihm noch sehen werden“, fasste Deppe den Auftritt des Heusweilers zusammen.

3-st-16-sa-0360-sascha-smf-deFür Kevin Müller war das Ergebnis der 3-Städte Rallye ein Abschluss, der zu seiner durchwachsenen Saison passte. Müller war durch eine starke Erkältung extrem geschwächt und konnte auf den selektiven Strecken in Südbayern nicht zeigen, was in ihm steckt. „Sein Auto war zu dem Zeitpunkt schon verkauft und geht nun nach Dänemark. Das kam als kleiner Dämpfer noch hinzu, denn natürlich wollte er nicht noch etwas am Adam kaputt fahren“, meint Deppe.

Das gesamte Team von Audex Motorsport möchte sich herzlich bei allen Unterstützern, Sponsoren und Partnern bedanken, ebenso wie bei allen Fahrer und Beifahrern für eine starke Audex-Saison im ADAC Opel Rallye Cup!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>